Stellungskampf Bedeutung

Stellungskampf Bedeutung:

erbittertes gegenseitiges Bekämpfen ohne nennenswerte Fortschritte

Beispiel:

Das läßt einen politischen Stellungskampf erwarten, wie sie die Schweiz in dieser Härte noch nicht gekannt hat.

Herkunft:

Stellungskampf bezeichnet einen Kampf, der von befestigten Stellungen (z.B. Gräben) aus geführt wird, wie bspw. im Ersten Weltkrieg. Stellungskämpfe zeichneten sich dadurch aus, dass der Frontverlauf statisch ist, sich also nicht merklich bewegt.

Ähnlich zu Grabenkampf.

Stellungskampf Bedeutung
Stellungskampf aus Gräben hinaus (Bild von Wikipedia)