Burgfrieden Bedeutung

Burgfrieden Bedeutung:

Abkommen zwischen mehreren Beteiligten, gewaltsame oder politische Auseinandersetzungen zu beenden

Beispiel:

Die schwierige Aufgabe, den Burgfrieden mit ihrem langjährigen innenpolitischen Partner, der EU-feindlichen Dänischen Volkspartei, wieder herzustellen sei die größte Herausforderung der rechtsliberalen Regierung unter Anders Rasmussen.

Herkunft:

Wenn mehrere Parteien Besitz an einer Burg hielten und somit als Burgherren galten, wurden sogenannte Burgfriedensverträge geschlossen, die kurz auch Burgfrieden genannt wurden und oft weitreichende Regelungen für das Zusammenleben auf der Burg festlegten, beispielsweise für Instandhaltung und Verteidigung oder die anteilige Besoldung der Wachmannschaften.

Ähnlich zu Waffenstillstand.

Burgfrieden Bedeutung
Burgfrieden bezog sich auf mehrere Parteien, denen gemeinsam eine Burg gehört
(Bild von unsplash.com)